Schnittstelle.MEA

Aus OrgaMonWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zurück


  • mea Schnittstelle des Derago Systems
  • Optional: Lager-Liste

Strom-Mehrtarif

  • optional kann Strom Mehrtarif verarbeitet werden
OBIS OrgaMon-Ausbau OrgaMon-Einbau MEA-Bezeichnung
1-1:1.8.0 ZaehlerStandAlt
Verbrauch im Eintarif
Summenlaufwerk im Mehrtarif
ZaehlerStandNeu ET (TET²)
1-1:1.8.1 A181
Haupttarif im Mehrtarifbereich
E181 HT (THT²)
1-1:1.8.2 NA
Nebentarif im Mehrtarifbereich
NN NT (TNT²)
1-1:2.8.0 A280 E280 EET
1-1:2.8.1 A281 E281 EHT
1-1:2.8.2 A282 E282 ENT
  • ² Temperaturabhängiges Lastprofil

.csv erstellen

Konvertierung der .tab-Dateien

  • mea_x_d.txt = der Auftrag
  • mea_mzv_d.txt = die Lagerdatei (optional)
  • Speichern Sie beide Dateien in ein eigenes "Auftrags" Verzeichnis
  • Benennen Sie die Datei sinnreich um. z.B.
    • mea_x_d.txt -> Auftrag-Oktober-2008.tab
    • mea_mzv_d.txt -> Lager-2008-10-05.tab
  • Die .txt-Dateien müssen in .tab-Dateien umbenannt werden
  • Stellen Sie sicher dass sich die Datei Mapping.txt im Verzeichnis befindet:

Mapping.txt

  • die Mapping.txt muss ANSI kodiert gespeichert werden
  • Dies kann im Editor Notepad++ ordentlich eingestellt werden (Menü ->"Kodierung"->Konvertierung zu ANSI)
7=Sparte;Serialnummer;MaterialNo;ZWrk;SAPBauform;Hersteller;Lager;Werk;Stand
52=ID;Zählernummer;Sparte;Materialnummer;Mandant;Kundennummer;Lauftour;Name;Namensergänzung;Straße;Hausnummer;Hausnummerergänzung;PLZ;Ort;RName;RNamensergänzung;RStraße;RHausnummer;RHausnummerergänzung;RPLZ;ROrt;Fabrikat;Baujahr;Eichjahr;Standort;Zählerbauweise;ZählwerkStandalt;ZählwerkMerkmal;ZählwerkArt;ZählwerkVorkomma;ZählwerkNachkomma;ZählwerkKonstante;ZählwerkEDIS;MontageArt;MontageArtText;MontageScheinNr;AuftragsnummerSAP;Auftraggeber;Auftragsdatum;Termin;TerminFestVereinbart;Ableser;Laufweg;Fuktionsklasse;Bauklasse;Hersteller;Gart;Ggr;Ginfo;LosNr;PrüflingNr;Ablesehinweis;Ableseeinheit


  • Die Konvertierung der .tab in .csv
    • Also hat man die beiden Datein in .tab umbenannt, kann man in der REgel einen Doppel-Klick drauf machen. Ich war etwas irritiert das es kein "Konvertieren mit Oc " Eintrag gab im Menü das erscheint wenn man einen rechten Mausklick auf die Datei macht. Da wir scheinbar die einzigsten sind, die sich für die "Datei-Endung" .tab interessieren erscheint hier einfach nur "öffnen". Also einfach mal probieren ...

Sollte es nicht mit öffnen gehen,zunächst mal im Editor öffnen (nicht notepad++),danach "öffnen mit" und Programm OC.exe auswählen.

MEA-tab-konvert.png

  • So, sollte es nach einer erfolgreichen Konvertierung aussehen (Kontrolle der enstandenen Diagnose.txt)

MEA-Kontrolle-LibreOffice-Import.png

  • Um die CSV zu kontrollieren, kann LibreOffice eingesetzt werden, dieser Import-Dialog ist korrekt eingestellt

Ableseeinheit

02-200 z.B. bedeutet = nicht wechseln im Februar (01.02.2009-31.02.2009) Es muss ein Spalte existieren: Ablesedatum und Ableseeinheit (02-200 = Ablesedatum 01.02.2009)

Konvertieren der .csv-Dateien

  • In einem 2. Lauf muss die Spalte Zählwerk bei der Lager-Datei ergänzt werden
  • Dazu ist die Datei Sparte.ini im Arbeitsverzeichnis notwendig

Sparte.ini

  • die Datei Sparte.ini hat eine Doppelfunktion und dient bei diesem Schritt der Erkennung der Zählerart
  • aus "1" wird "Strom" usw, später dient sie auch im Ergebnisverzeichnis der Erkennung der freien einbaubaren Zähler (wenn eine Lagerdatei vorhanden ist)
    • Da über die Sparten hinweg doppelte Zählernummern vorkommen können, muss die Spalte Sparte der freien Zähler in die selben Bezeichnungen konvertiert werden wie die Zählerart im OrgaMon-Auftrag:
WE=Strom
WE2=Strom
D=Strom
D2=Strom
E=Strom
E2=Strom
G=Gas
WA=Wasser
WM=Wärme
1=Strom
2=Gas
3=Wasser
4=Wärme
*=*
  • Dazu öffnet man die eben enstandene "mea_x_d.tab.csv" mit Oc - es entsteht eine "mea_x_d.tab-mapped.csv"
  • Ich musste das in cmd, ausführen in der DOS Box auslösen, da es über den normalen Oc-Konvertieren rechter Mausklick nicht möglich war

MEA-mapped.png


  • die Spalte "Sparte" enthält nun anstelle der Ziffern die Sparte als Text
  • es wird eine neue Spalte hinzugenommen und errechent: die Spalte "Zählwerk"

Import

Schema

Zähler_Nummer(02)
SAP_Art_#_#(03,54)
SAP_Info_#_#(EDIS,33)
Intern_Info_#_#(MaterialNummerAlt=,04)
Intern_Info_#_#(ID=,01)
Zähler_Ort_Name1_#_#(09,08)
Zähler_Ort_Strasse_#_#_#(10,11,12)
Zähler_Ort_Ort_#_#(13,14)
Kunde_Brief_Nummer(06)
Kunde_Brief_Name1_#_#(15,16)
Kunde_Brief_Strasse_#_#_#(17,18,19)
Kunde_Brief_Ort_#_#(20,21)
Zähler_Info_#_#(Abl-Einheit,53)
Zähler_Info_#_#(EJ,24)
Zähler_Info_#_#(BJ,23)
Zähler_Info_#_#(Standort-Zähler,25)
Zähler_Info_#_#(Zählerbauweise,26)
Zähler_Info_#_#(Zählwerk-Merkmal,28)
Zähler_Info_#_#(Montage-Art,34)
Zähler_Info_#_#(Montage-Art Text,35)

Transaktion FK1

  • Im Mehrtaif-Bereich muss man im Auftragsarbeitsplatz die Transaktion FK1 auf alle importierten Datensätze anwenden
    • dadurch werden die Datenfelder ZAEHLWERKE_AUSBAU und ZAEHLWERKE_EINBAU gefüllt

Protokoll

  • Die Standardsachen wie NA, NN, FA, FN
  • Zusätzlich das Verschrottungsmerkmal (hier der Protokoll-Auszug):
--
S1=
H;Zaehler->Schrott
--

Ergebnismeldung

  • Im Meldeverzeichnis muss die Datei Zaehlwerke.ini angelegt werden

Zaehlwerke.ini

Ausbau=OBIS_Ausbau
Einbau=OBIS_Einbau

Ausbau-ET=ZaehlerStandAlt
Ausbau-TET=ZaehlerStandAlt
Ausbau-HT=A181,ZaehlerStandAlt
Ausbau-THT=A181,ZaehlerStandAlt
Ausbau-NT=NA
Ausbau-TNT=NA
Ausbau-EET=A280
Ausbau-EHT=A281,A280
Ausbau-ENT=A282

Einbau-ET=ZaehlerStandNeu
Einbau-TET=ZaehlerStandNeu
Einbau-HT=E181,ZaehlerStandNeu
Einbau-THT=E181,ZaehlerStandNeu
Einbau-NT=NN
Einbau-TNT=NN
Einbau-EET=E280
Einbau-EHT=E281,E280
Einbau-ENT=E282


Reiter Ergebnis

SpaltenReihenfolge=ID;Zaehler_Nummer;Fabrikat;Lager;Werk;Standort;MaterialnummerNeu;ZaehlwerksnummerNeu;Art(5);Vorkomma;Nachkomma;Konstante;ZaehlerStandAlt;ZaehlerStandNeu;ZaehlerNummerNeu;Lager(L);WechselDatum;WechselZeit;01;02;03;04;05;06;07;08;09;10;Prüfzahl;OBIS_Ausbau;OBIS_Einbau;Zählwerk abrechnungsrelevant;FA;FN;S1;ReglerNummerNeu
ZipPräfix=mea_x_u_
FreieZähler=mea\mea_mzv_d-2008-01-01.tab.csv
AuchAlsCSV=JA

# Namen der Spalten
#
MaterialnummerNeu=MaterialnummerNeu
ZaehlwerksnummerNeu=ZaehlwerksnummerNeu
Zählwerk=JA
FotoBenennung=6

Fotobenennung=6

  • weitere Infos zu der Foto-Erstellung. Erstellen Sie im Reiter Foto eine Vorlage.xls

MEA-Foto-Vorlage.png

Reiter Protokolle

  • zusätzliche Spalten sollte angekreuzt sein

Protokoll

NA
A181
A280
A281
A282
NN
E181
E280
E281
E282

Intern-Felder

EDIS

Sparte.ini

  • plazieren Sie die oben genannte Sparte.ini auch in das Ergebnisverzeichnis

Fixed-Formats.ini

  • zur Ergebniskonvertierung der csv in eine TAB-Datei
  • nach Separator= ist ein TAB Zeichen
Separator=	
NoHeader=JA
Art(5)='
Lager(L)='A
ZaehlwerksnummerNeu='
WechselDatum=-0123456789
WechselZeit=-0123456789
MaxWechselZeit=4
JoinColumn=017
MaxColumn=32


  • "so" werden die Zählwerke und die OBIS-Kennungen ausgegeben

MEA-Ergebnis.png