Schnittstelle.Wilken: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OrgaMonWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 10: Zeile 10:
 
!Wilken-OBIS||OrgaMon-Ausbau||OrgaMon-Einbau
 
!Wilken-OBIS||OrgaMon-Ausbau||OrgaMon-Einbau
 
|-
 
|-
|1-1:1.8.0||ZaehlerstandAlt||ZaehlerStandNeu
+
|1-1:1.8.0||ZaehlerstandAlt<br>Verbrauch im Eintarif<br>Summenlaufwerk im Mehrtarif||ZaehlerStandNeu
 
|-
 
|-
|1-1:1.8.1||A181||E181
+
|1-1:1.8.1||A181<br>Haupttarif im Mehrtarifbereich||E181
 
|-
 
|-
|1-1:1.8.2||NA||NN
+
|1-1:1.8.2||NA<br>Nebentarif im Mehrtarifbereich||NN
 
|-
 
|-
 
|1-1:2.8.0||A280||E280
 
|1-1:2.8.0||A280||E280

Aktuelle Version vom 28. Juli 2020, 22:20 Uhr

zurück


  • Wilken / Neutrasoft ist eine csv Schnittstelle die in allen Sparten eingesetzt wird. Sie ist Mehrtarif-Zähler fähig.
  • Unmögliche werden als XLS gemeldet und laufen nicht über die Wilken-Schnittstelle
  • Im Mehrtarif-Bereich kennt die Schnittstelle folgende OBIS-Kennziffern und verwendet entsprechend folgende OrgaMon-Eingaben:
Wilken-OBIS OrgaMon-Ausbau OrgaMon-Einbau
1-1:1.8.0 ZaehlerstandAlt
Verbrauch im Eintarif
Summenlaufwerk im Mehrtarif
ZaehlerStandNeu
1-1:1.8.1 A181
Haupttarif im Mehrtarifbereich
E181
1-1:1.8.2 NA
Nebentarif im Mehrtarifbereich
NN
1-1:2.8.0 A280 E280
1-1:2.8.1 A281 E281
1-1:2.8.2 A282 E282
  • Besonderheiten
    • Ein- und Ausbau wird in eigenen Zeilen gemeldet, ein Wechsel hat somit mindestens 2 Zeilen, ein 2 Tarif Wechsel z.B. immer 4 Zeilen.
    • Die Mehrzeiligkeit muss bei der Ausgabe in die XLS noch nicht sichergestellt werden, dies wird über Oc xls->csv mit Fixed-Formats.ini mit Wilken=JA sichergestellt

Import

  • technisch notwendige Importfelder:
Zähler_Nummer(39)
SAP_Art_#_#(41,59)
SAP_Info_#_#(tgw_obiscode,60)
Intern_Info_#_#(gtw_id=,03)
intern_Info_#_#(tgw_id=,04)
  • Beispielhaft weiterer Import
Kunde_Brief_Nummer(10)
Zähler_Ort_Name1(11)
Zähler_Ort_Name2(12)
Zähler_Ort_Strasse_#_#_#(13,14,15)
Zähler_Ort_Ort_#_#(16,17)
Kunde_Brief_Name1_#_#(19,20)
Kunde_Brief_Strasse_#_#_#(21,22,23)
Kunde_Brief_Ort_#_#(24,25)
Zähler_Info_#_#(,28)
Zähler_Info_#_#(,41)
Zähler_Info_#_#(Z-Gr.,69)

mit Lager-Datei

  • Die Lager-Liste ist optional
  • So sieht die Original Lager Liste aus

Wilken-Lager-Original.png


  • Die Kopfzeile (Zeile 1) der Lagerliste muss bearbeitet werden: Nur die Spaltenüberschriften der gelb markierten Spalten ändern! Folgende Kopfzeile muss verwendet werden:
    • Hier die Kopfzeile zum rauskopieren und ersetzten:
    • mnd_id;ene_id;datum;Serialnummer;zae_identnr;zae_hersteller;ztp_nr;ztp_elektronik;MaterialNo;ztp_rueckstellart;ztp_rueckstellzeitpunkt;ztp_smartmeter;zae_megid;zae_hardwareversion;zae_lagerort;ZWrk;Obis;ztz_zveinr;Werk;Lager;vba_einheit_gemessen;Stand

Wilken-Lager-Header.png

ohne Lager-Datei

  • in dem Fall ist im Ergebnis Lager,Werk,Obis mit dabei (technisch notwendig) aber leer
  • in diesem Fall wird die Obis Kennung für den Einbau aus dem Ausbau kopiert
  • in diesem Fall sollte man beim Ergebnis auf die beiden Spalten "tgw_nachkomma" und "tgw_vorkomma" verzichten

Ergebnis

  • Oc konvertiert von xls nach csv in einem besonderen "Wilken=JA" Modus bei dem Einbau- und Ausbau- abhängig Feldinhalte umgeschaltet werden
  • Eine Fixed-Formats.ini muss im Ergebnis-Verzeichnis (->Baustelle->Reiter Ergebnis->"gelber Ordner") liegen
  • die ersten 4 Zeilen können natürlich nach dem Hochkomma auf den Kundenwunsch angepasst werden
tgw_wandlerfaktor='1
mwt_edicode='220
ahk_edicode='VNB
gtw_lagerort_alt='310
Alternative_gtw_auftragsdatum_neu=WechselDatum
Alternative_tgws_ablesedatum=WechselDatum
Alternative_zae_nr_neu=ZaehlerNummerNeu
Alternative_tgws_ablesestand=ZaehlerStandAlt
Wilken=JA
MaxColumn=17


Eintarif

Wilken-Ergebnis.png

Mehrtarif

Wilken-Mehrtarif.png


  • Die beiden Spalten "tgw_nachkomma" und "tgw_vorkomma" sind optional

Baustelle->Reiter "Ergebnis"

SpaltenReihenfolge=gtw_id!;tgw_id!;tgw_altzaehlerflag;zae_nr_neu;gtw_auftragsdatum_neu;gtw_lagerort_alt;tgw_teilgeraetenr;tgw_obiscode!;tgw_nachkomma;tgw_vorkomma;tgw_wandlerfaktor;tgws_ablesedatum;tgws_ablesestand;mwt_edicode;ahk_edicode;tgws_ableseinfo;tgws_zeitpunkt;Zaehlwerke_Ausbau;Zaehlwerke_Einbau;NA;NN;FA!;FN!
AuchAlsCSV=JA
AuchAlsCSV_Unmöglich=NEIN
InternInfos=JA
FreieZähler=...\...csv

Baustelle->Reiter "Protokolle"

  • Es muss angekreuzt werden
    • [x] zusätzliche Spalten ausgeben
  • Liste unterhalb von "Interninfo"
gtw_id
tgw_id
tgw_obiscode
Obis
Werk
Lager
  • Liste unterhalb von "Protokoll" (Für Elektro)
A181
NA
A280
A281
A282
E181
NN
E280
E281
E282

Besonderheiten

KD wünscht Buchstabe "W" für Wasser vor der Zählernumme

Wir richten unter Reiter Ergebnis ein:

ZählerNummerNeuMitA1=JA 

Im JondaProtokoll A1=W runter kopieren für alle Wasserzähler, damit das automatisch dazugefügt wird.

Transaktion

Transaktionen#FK1
durchführen - im Diagnose Verzeichnis öffnen und die Zählerarten anschauen
z.B. RID2596789:1-1:1.8.0
     RID2596851:1-1:1.8.1, 1-1:1.8.2
     RID2596546:1-1:1.8.2
     
     Selektion in der Lupe (Zählwerke) - danach die Zählerarten änderen und entsprechende Herm- Protokolle hinterlegen mit *** wo die Eingabe für Monteur erfolgen soll
     1-1:1.8.0 - E
     1-1:1.8.1, 1-1:1.8.2 - E2
     1-1:2.8.0 - V = Voltaikzähler
     1-1:1.8.0, 1-1:2.8.0 - Z = Zweirichtungszäher
     1-1:1.8.1 - E1
     1-1:1.8.0, 1-1:1.8.1, 1-1:1.8.2, 1-1:2.8.0 - Q
     1-1:1.8.2 - E3

Protokolle

  • Im Elektrobereich sollte das Hermesdorf-Protokoll verwendet werden